Allgemein

Perlenarmband selber knüpfen

Perlenarmband

Eines vorweg: Ich bin seit über 28 Jahren Ihr Spezialist in Wiener Neustadt, wenn es um individuellen Perlenschmuck geht. In meiner Perlenwerkstatt knüpfe ich mit einer speziellen Technik exklusive Perlenschmuckstücke. Leider kann ich Ihnen diese geheimen Techniken nicht verraten, aber einen kleinen Einblick in die Basics des Perlenknüpfens werde ich Ihnen gerne geben.

Sind Sie auch ein totaler Perlen Fan? Dann lesen Sie sich unseren neuen Artikel durch um zu erfahren wie Sie sich Ihr eigenes persönliches Perlenarmband selber knüpfen können. Wir zeigen Ihnen wie es geht und was Sie unbedingt beachten müssen. Mit bisschen Geduld und Fingerspitzengefühl haben auch Sie Ihr selbstgemachtes Perlenprachtstück.

Handgelenk richtig messen

Um die länge Ihres Armbandes festzustellen müssen Sie zuallererst den Durchmesser Ihres Handgelenkes messen. Für diesen Vorgang haben Sie zwei Methoden zur Wahl:

  1. Methode: Legen Sie ein Maßband um Ihr Handgelenk und messen Sie den genauen Umfang Ihres Handgelenks um das Armband bestmöglich anzupassen. Achten Sie hier das Maßband nicht zu eng zu ziehen um kein gefälschtes Ergebnis zu erhalten. Möchten Sie das Armband eher locker sitzen haben, so können Sie ruhig 1 cm dazurechnen
  2. Methode: Schneiden Sie sich ein Stück Papierstreifen aus und legen es um Ihr Handgelenk. Auch hier dürfen Sie den Streifen nicht zu eng an das Handgelenk legen. Markieren Sie mit einem Filzstift den Punkt an dem sich der Streifen trifft um den Umfang feststellen zu können. Für ein locker sitzendes Perlenarmband können Sie den Strich ein kleines Stück weiter weg zeichnen aber achten Sie darauf den Abstand nicht zu übertreiben, damit das Band nicht ständig aus der Hand flutscht. 

VORSICHT: Bedenken Sie, dass sich das Armband mit der Zeit immer weiter ausdehnen kann! Wählen Sie die Länge der Schnur mit bedacht! Für einen lockeren Sitz sollten Sie nicht mehr als 1 cm dazurechnen. 

Die richtige Schnur für Ihr Perlenarmband

Haben Sie den Umfang Ihres Handgelenks festgestellt, so kann es weiter zum nächsten Schritt gehen. Die Wahl der Schnur spielt eine wichtige Rolle, da sie einerseits die Herstellung erleichtert und andererseits den Zustand verbessert. Nehmen Sie sich am besten eine reißfeste und stabile Schnur um das Perlenarmband so lang wie möglich unversehrt zu lassen. Hier empfehle ich eine dünne Polyesterschnur, da ihre Zusammensetzung sehr stark und angenehm zum Knüpfen ist. Die Polyesterschnur für das Perlenarmband sollte zweckmäßig eine weiße Farbe verfügen um so unauffällig wie möglich zu sein. Eine andere beliebte Schnur für die Herstellung eines echten Perlenarmbandes ist das elastische Band “Elasticity”. Dieses Band ist ebenfalls stabil und äußerst angenehm zum knüpfen. Ein weiterer großer Vorteil ist die dünne durchsichtige Struktur, welche die Schnur für andere Personen sehr schwer sichtbar macht. 


Los gehts mit dem Knüpfen:

Das benötigen Sie für Ihr Perlenarmband:

  • Maßband oder einen Streifen Papier
  • Reißfeste dünne Schnur
  • Perlen
  • viel Fingerspitzengefühl

Schneiden Sie sich die zuvor perfekt abgestimmte Länge von Ihrer Schnur ab. Nun nehmen Sie sich das Band zur Hand und machen Sie sorgfältig einen kleinen Knoten am Ende der Schnur um beim Knüpfen das Abrutschen der Perlen zu verhindern. Jetzt geht es zum kreativen Teil - Sie können Ihre Perlen nach belieben einfädeln. Vorsicht: Bedenken Sie gründlich die Reihenfolge, denn falls Ihnen dann mittendrin eine Perle nicht mehr gefallen sollte, müssen Sie die vorigen Perlen alle runternehmen und von neu ordnen. Falls Sie denken fertig zu sein, testen Sie das Armband, indem Sie es um Ihr Handgelenk legen. Sobald alles passt können Sie das Perlenarmband mit einem doppelten Knoten befestigen. Zum Schluss binden Sie die beiden Enden der Schnur fest zu. Die abstehenden Enden müssen nur noch gekürzt werden und fertig ist Ihr Armband. So schnell geht's! 

Mein Perlenarmband richtig pflegen

Um das Armband so lang wie möglich aufrecht zu halten muss auch gut dafür gesorgt werden. Wir sagen Ihnen wie Sie sich gut um Ihr Schmuckstück kümmern. Um der Perlenkette keinen Schaden zuzuführen sollten Sie unbedingt dies beachten:

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit chemischen Stoffen wie zum Beispiel Make Up, Haarspray und Parfüm 
  • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlungen und Hitze und lagern Sie die Perlenkette stattdessen in einer luftdurchlässigen Kiste
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser
  • Vermeiden Sie Aufbewahrung gemeinsam mit anderen Schmuckstücken um auf der Perlenkette keine Kratzer zu erzeugen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.